Workshop – Datenschutz mit SAP ILM

Der Workshop

Mit In-Kraft-Treten der EU-DSGVO stehen Unternehmen vor zahlreichen neuen Anforderungen an ihre SAP-Systeme rund um den Umgang mit personenbezogenen Daten und Datensicherheit. Wie Sie diese Anforderungen umsetzen können, erfahren Sie in unserem Workshop „Datenschutz mit SAP ILM“.

Mit SAP ILM (Information Lifecycle Management) lässt sich der Lebenszyklus produktiver und archivierter Daten von der Entstehung bis zur Vernichtung verwalten. Mit dem richtigen Sperr- und Löschkonzept im ILM und Standardfunktionen von SAP wie z. B. dem Berechtigungsmanagement ist es möglich, die nötigen technischen und organisatorischen Maßnahmen gemäß der Datenschutz-Grundverordnung in der eigenen SAP Landschaft umzusetzen.

Unser eintägiger Workshop gibt Ihnen das nötige Handwerkszeug dazu an die Hand. Folgende Bereiche werden schwerpunktmäßig behandelt:

  • Umsetzung der Anforderungen der EU-DSGVO mit SAP ILM (Sperr- und Löschkonzept)
  • Vorstellung der Grundfunktionen des Retention Management zur Löschung personenbezogener Daten: Prüfgebiete, Regeln und Regelwerke
  • Datenarchivierung als Grundlage für ILM
  • Vereinfachtes Sperren personenbezogener Daten mit ILM
  • Setzen rechtsfallbedingter Sperren (Legal Case Management)

Dank unserer Projekterfahrung in den verschiedensten Branchen im Bereich Datenschutz in SAP & SAP ILM vermitteln wir Ihnen nicht nur die Theorie, sondern geben Ihnen auch wertvolle Praxistipps mit auf den Weg und teilen die gesammelten Erfahrungen aus unseren Projekten mit Ihnen! Wir freuen uns, Sie in unserem Workshop begrüßen zu dürfen!

Programm

09:00-09:30
Begrüßung und Kaffee
09:30-10:00
EU-DSGVO: Rechtsgrundlagen für das Sperren und Löschen
Roland Weber
10:00-12:00Grundfunktionen ILM Retention Management:
- Technisches Customizing
- Prüfgebiete, Regeln und Regelwerke
Julian Drexler
12:00-12:45Mittagspause
12:45-17:00Funktionen von SAP ILM im Detail:
- rechtsfallbedingte Sperren (LCM)
- vereinfachtes Sperren von Stamm- und Bewegungsdaten
- Datenvernichtung
- Erfahrungsaustausch und Diskussion
Julian Drexler

Termine

Die nächsten Termine werden 2019 bekannt gegeben.

Kosten

tba

Location

verturis GmbH
Rosa-Bavarese-Str. 15-17, 80639 München

Zielgruppe

Application Consultant, Business Analyst, Business Process Architect, Program/Project Manager, Solution Architect, Super / Key / Power User, System Architect

Referenten

Julian Drexler ist SAP Consultant mit den Beratungsschwerpunkten SAP ILM, Datenschutz in SAP und SAP FS-ICM. Als Product Owner ist er bei der verturis für den Ausbau und die Weiterentwicklung des Leistungsangebotes Datenschutz in SAP & SAP ILM verantwortlich. Aktuell ist er als SAP ILM Spezialist und zertifizierter Datenschutzbeauftragter (IHK) bei Kunden in diversen Branchen (Versicherung, Automobil, Konsumgüter) als Berater und Entwickler tätig. Nach seinem Studium der Wirtschaftsinformatik an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg in Stuttgart und am Griffith College in Dublin, Irland, war Julian Drexler zunächst im Bereich Online-Prozesse und -Systeme in einer der bedeutendsten Mediengruppen Deutschlands tätig.

(Foto: Mica Zeitz)

Roland Weber ist in verschiedenen Unternehmen sowohl als interner als auch als externer Datenschutzbeauftragter bestellt. Seit Januar 2018 ist er auch für die verturis GmbH tätig. Hauptberuflich ist er als Energiegeräteelektroniker seit 24 Jahren Leiter einer Elektronikwerkstatt. Nach seiner Ausbildung zum Netzwerkbetreuer IHK und zum Datenschutzbeauftragten IHK hat er sich im Bereich Datenschutz durch stetige Weiterbildung und Projekterfahrung in verschiedenen Branchen ein breites Wissen zu dem Thema angeeignet.